Was ist Leukämie?

Leukämie ist ein Krebs, der im blutbildenden Gewebe, normalerweise im Knochenmark, beginnt. Es führt zur Überproduktion abnormaler weißer Blutkörperchen, dem Teil des Immunsystems, der den Körper gegen Infektionen schützt.

Wenn Sie

Leukämie betrifft weiße Blutkörperchen und kann nach der Art der betroffenen weißen Blutkörperchen (myeloisch oder lymphatisch) und nach dem Fortschreiten der Krankheit (akut oder chronisch) klassifiziert werden. Akut und chronisch beziehen sich nicht darauf, wie ernst die Krankheit ist, sondern darauf, wie schnell sie fortschreitet. Akute Leukämie schreitet schnell voran, wenn sie nicht wirksam behandelt wird. Manchmal kann sie jedoch mit Standardbehandlungen wie Knochenmarktransplantationen geheilt werden. Chronische Leukämie schreitet langsam voran und obwohl es normalerweise nicht möglich ist, chronische Leukämie mit Standardbehandlungen zu heilen, kann sie als Langzeiterkrankung behandelt und behandelt werden.

Wenn Sie

Bei allen Arten von Leukämie werden Symptome häufiger durch den Mangel an normalen Blutzellen als durch das Vorhandensein abnormaler weißer Blutkörperchen verursacht. Wenn das Knochenmark voller Leukämiezellen ist, kann es nicht die große Anzahl normaler Blutzellen produzieren, die der Körper benötigt.

Wenn Sie

Anzeichen und Symptome

Wenn Sie

Obwohl mit Leukämie zahlreiche Anzeichen und Symptome verbunden sind, sind sie unspezifisch und können mit anderen Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht werden. Obwohl ein Arzt aufgrund von Anzeichen und Symptomen den Verdacht haben kann, dass ein Patient an Leukämie leidet, kann dies nur durch Labortests diagnostiziert werden.

Wenn Sie

Es ist wichtig, sich der Leukämiesymptome bewusst zu sein und zu erkennen, was für Ihren Körper nicht normal ist, auch wenn Sie nicht sicher sind, was mit Ihnen los ist. Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, über mögliche Symptome besorgt sind, wenden Sie sich an einen Arzt.

Wenn Sie

Die häufigsten Symptome bei Leukämiepatienten sind:

Wenn Sie

• Müdigkeit

• Kurzatmigkeit

• Fieber oder Nachtschweiß

• Blutergüsse oder Blutungen

• Knochen- / Gelenkschmerzen

• Wiederholte Infektionen

Wenn Sie

Andere weniger häufig auftretende Symptome einer Leukämie sind:

Wenn Sie

• geschwollene Lymphknoten

• Magenbeschwerden

• Übelkeit oder Erbrechen

• Taubheitsgefühl in Händen oder Füßen

• Herzklopfen

• Konzentrationsverlust

• Schlafprobleme

• Kopfschmerzen

• Muskelschmerzen

• Rückenschmerzen

• juckende Haut

• Gewichtsverlust

Wenn Sie

Wann sollte ich besorgt sein?

Wenn Sie

Wenn Sie mehr als eines der oben genannten Symptome zeigen, ist es wichtig, Hilfe zu suchen. Da die Symptome bei anderen nicht verwandten Krankheiten häufig sind, ist es unwahrscheinlich, dass Leukämie die Ursache ist. Genau aus diesem Grund kann Leukämie schwer zu erkennen sein, da die Anzeichen und Symptome so leicht falsch diagnostiziert werden können. Die schnellstmögliche Suche nach Hilfe kann entscheidend sein, um Leukämie auszuschließen oder eine frühzeitige Diagnose zu erhalten.

Wenn Sie

Wenn Sie

Erfahren Sie mehr und greifen Sie auf Support zu

Wenn Sie mehr erfahren möchten oder weitere Informationen zur Unterstützung nach einer Leukämiediagnose benötigen, klicken Sie bitte hier .

Wenn Sie